zur Navigation springen

Hamburg-St. Georg : 17-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

vom

Eine Schnittwunde am Rücken und ein Stich im Oberschenkel: Ein Jugendlicher kam nach einem Streit ins Krankenhaus.

shz.de von
erstellt am 09.Dez.2015 | 17:50 Uhr

Hamburg | Im Hamburger Stadtteil St. Georg ist ein 17-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch sind der oder die Täter auf der Flucht. Der 17-Jährige war demnach am Dienstagabend mit einer Schnittwunde am Rücken und einem Stich in den Oberschenkel ins Krankenhaus gebracht worden.

Zeugen zufolge war der Jugendliche mit vier unbekannten Männern in Streit geraten. Einer habe den 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Dann sei die Gruppe geflohen. Der Jugendliche sagte den Angaben zufolge aus, es sei bei dem Streit um ein Handy gegangen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert