Streit in Hamburger Bordell : Freier unzufrieden mit Leistung einer Prostituierten: Massenschlägerei

Avatar_shz von 20. Oktober 2021, 07:19 Uhr

shz+ Logo
Bei der Auseinandersetzung am Hammer Deich hatten die Polizeibeamten alle Hände voll zu tun.
Bei der Auseinandersetzung am Hammer Deich hatten die Polizeibeamten alle Hände voll zu tun.

Grund für die Auseinandersetzung soll nach unbestätigten Aussagen ein Streit um eine Prostituierte gewesen sein. Zwei Autos wurden bei dem Kampf massiv beschädigt.

Hamburg | Der Streit um die Bezahlung in einem Bordell in Hamburg hat sich am Dienstagabend zu einer Massenschlägerei mit rund 20 Beteiligten entwickelt. Ein Freier sei ersten Erkenntnissen zufolge unzufrieden mit der angebotenen Leistung gewesen und habe nicht zahlen wollen, sagte der Lagedienst der Polizei Hamburg am Mittwoch. Daraufhin habe sich die Prost...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert