zur Navigation springen

Weltrekord-Versuch in Hamburg : 111-Stunden-Fußballspiel: Deutscher Rekord geknackt

vom

Über 80 Stunden sind geschafft - nun geht's in den Endspurt. Der Rekord rückt näher.

shz.de von
erstellt am 04.Jun.2016 | 13:07 Uhr

Hamburg/Wallhalben | Auf der Jagd nach dem Weltrekord im Dauer-Fußballspielen rückt für zwei Amateurteams in Hamburg das Ziel immer näher. Über 80 Stunden hatten die Spieler des Kreisklasse- Clubs FC Hamburger Berg und ihre Herausforderer vom Vfl Wallhalben (Kreis Südwestpfalz) bis Samstagmittag bereits auf dem Platz gestanden, insgesamt 111 Stunden sind geplant. „Die Spieler laufen noch, der Ball natürlich auch“, bestätigte FC-Vorstand und Spieler Ralph Hoffmann. Den deutschen Rekord haben die Spieler aber schon geknackt:

Nach unwetterartigen Regenfällen verspricht der Endspurt bei fast wolkenlosem Himmel und bis zu 26 Grad ein schweißtreibender Kraftakt zu werden. „Das wird nicht zu unserem Nachteil ausfallen, wir sind hochmotiviert“, kündigte Hoffmann an. Der bisherige Rekordhalter im „Dauerkicken“ ist dem „Guinness-Buch der Rekorde“ zufolge das schottische Team „The Craig Gowans Memorial Fund“. Die Mannschaft aus Edinburgh spielte einmal 105 Stunden am Stück.

Die Erlöse des Spiels sollen für die Hamburger Flüchtlingshilfe gespendet werden. Am Sonntag wollen die Teams dann für die letzten 2 Stunden noch einmal „11 gegen 11“ auf dem Platz stehen, sagt Benjamin Wolff - „und alles geben“. Es ist der zweite Versuch des Hamburger Fußball-Clubs. 2015 verfehlte das Team sein Ziel von 76 Stunden und 24 Minuten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen