Flensburger Förde : Zwei Wildschweine aus SH in Dänemark angespült

Avatar_shz von 02. Dezember 2020, 12:57 Uhr

Die Tiere hatten offenbar von der Geltinger Bucht aus versucht, einen Schwimm-Ausflug nach Dänemark zu unternehmen. Ob die Tiere auf die Afrikanische Schweinpest getestet werden, ist noch offen.

Sonderburg | Es passiert in Dänemark nicht jeden Tag, dass man beim Sonntagsspaziergang ein totes Wildschwein am Ufer findet. Doch Martina Smidt und ihrer Familie ist genau das am Wochenende passiert. „Wir waren spazieren, als wir im Spülsaum der Förde das tote Wildschwein unterhalb der Klippe sahen“, berichtet Martina Smidt. „Auf dem Rückweg wollten wir am Strand ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen