Illegaler Abschuss : Wilderer erschießt Wolf in Dänemark: Haftstrafe droht

shz+ Logo
Auch in Dänemark bilden sich harte Fronten gegen die Wiederkehr des Wolfes. In einem Fall ist es bereits zur Eskalation gekommen.

Auch in Dänemark bilden sich harte Fronten gegen die Wiederkehr des Wolfes. In einem Fall ist es bereits zur Eskalation gekommen.

Die Tat wurde gefilmt. Der Angeklagte ist zwar geständig, doch er hält sich für unschuldig.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
29. August 2018, 10:39 Uhr

Herning/Ulfborg | Im dänischen Herning steht seit Dienstag ein 66-jähriger Mann vor Gericht. Ihm wird die Tötung eines Wolfs am 16. April auf einem Feld bei Ulfborg in Westjütland vorgeworfen. Er hat zugegeben, den Schuss ...

rgngHein/folbrU | mI chensäidn nrngeHi ttesh ties gisatnDe ein r6r6gjhä-ei naMn rvo i.hGtrec Ihm wdir die ngötuT sneie lsWof am 1.6 rlAip ufa eemni eldF ieb Ulgfbor in ldüjsWttnea ew.gofrvoner Er hta ezggbneeu, den cushSs auf edn ntrue aNtuhszutcr nhentesde olfW bgreeutefa uz a.hebn rE rläkert scih areb ürf ctinh su.dihglc

Dei gentagevkurtAernl edrotfr gewne etroVesßs gegne dsa sggzdteeaJ dnu cMihnutsags eerni ongnrVuder mzu urhstnzcAet ieen snseGäffrgnetai hoen rw.Bheunäg eeumdAßr osll him rfü gäelner Ztei der Jgachsnied tegzenon wdre.en ibeDa sileep huac eein l,eolR assd rde tagrevidThcteä loviäczhsrt die tuzmbgmneeisuShcnt rüf den lfoW tscemthisa hea.b

rM:eh htAc weWlelfpons in dtasleünWtj – Jäegr rfdrote scluSbinareshsu

reD buAshscs sed lfseWo war von inteegtBlei ltemfgi .rwedno reD uiiclmnaFsh,tst der eni am rndaeWg aprekstge uoAt ezitg nud endettuiro,mk ewi ien rebü ads dFel enaferdul Wlfo nvo nimee vno ride guetenaefrbe nShcüses oeftgnfre ew,rdu etuctah ni nlszieoa Meedin fua udn uwder huca mi cdänehsni erenseFhn zgigtee.

JqXhYDuPqNe

tresrE subchssA esti atdJenhrnehur

sE„ eldatnh hics um end srenet Flal stie Bnngie sed .91 etran,hduJshr ssad edi tugTnö esnie sWeflo ni enakmDrä abnenkt wgeodenr i“s,t saget Ageäknrl lkiUr .undaoPr sE eheg um end uhscbAss niese se,rTie sad afst in agnz Eparuo rteun gmertesn utzrauhcsNt tshte.

Der isädnceh rdgeadvanbJ tthea sihc ni red eetDbat ürbe die nntuhgteEs neeis lsebfsWnsdoate ni Demnkaär crfahs nov unperpG wei Ulirfve„ Drmkna“a st,aiirtednz die rnuet mdreane elunnntAeig rzu gengrEul onv önWlfe nis Ntze eegtlslt .tatneh nreWähd rnuet aenredm ni heäcsndni ndneTuSeVgn- ebrü crtuFh lveeri nneMsech ovr frei lenndbee lönefW etcrtibeh ,wured btneto red thuaurnserdtcNbazv akamrDsn efgri,nesrigtnofNrandnu asd iiRsko vno fnlgaeoisnWffr fau Meshcnen eis ilai.mmn

:Mhre Zehn ahrJe Wlfeö in iwil:ghleteSsno-scH enKi ndaL erd eLebi rfü mIiegsr

iDe efdgnole Kater zietg eefireiitvzr nsoshcWtneufilg in sewlci,eHthosS-ginl rcfabihl teirrtos cnah .ahrJne

ofrw letska

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen