Vorbereitung auf 100-Jahr-Feier : Volksabstimmung 1920: Was wissen Sie über den Schicksalstag Schleswig-Holsteins?

shz_plus
<p>Bis die Schleswig-Frage auch administrativ geklärt war, halfen sich die Gemeinden in den beiden Wahlzonen mit Notgeld.</p>

Bis die Schleswig-Frage auch administrativ geklärt war, halfen sich die Gemeinden in den beiden Wahlzonen mit Notgeld.

2020 wird im Grenzland groß gefeiert: 100 Jahre sind vergangen seit der Schleswig-Entscheidung. Ein Quiz mit Anlass.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
22. Juni 2018, 08:22 Uhr

Seit 1460 hatte es in Schleswig-Holstein „Up ewig ungedeelt“ geheißen, doch die Volksabstimmung am 14. März 1920 stampfte eine Grenze zwischen Deutschland und Dänemark auf die Landkarten, die es so zuvor ...

etSi 1064 heatt se in clesHnlwigseSot-ih „Up eiwg ugnedte“le egßeienh, hcdo die lmitbkasVgmnuos am 14. Mräz 1209 afetsmpt iene zrneeG nzecshwi sucDlndthae nud aäremnkD fau dei rendkLant,a ied se so vuroz cnhit eeggben ett.ha eDi mmoVlgsaiknsbut ni iwez oZnne lfha htezlt,cil dne lnugtieb itrteS mu egcwilSsh nud eitnloHs zu eniem Eedn uz nf.hreü ndelarhhegatnurJ wra se ozruv ctnih enlue.gng ieD bierisesdte der rneeGz nsneedaentnt inntnolaae dinenteehiMr enltge uhete sal meu-xrleEtMse.p

Am 1. Jnui hta 0812 enbslgursF sreemEg-übrbtereixOr ominS reabF asl rj„ettiorelkeP grnenWieeridiuvge e)gno(er'Gn'nfi “0202 isneen isDent gmenfeoun.am iDe nPäle red enDän dins groß, das hj01eäg0i-r läumiubJ nüeebrghd uz fnr.eie dnsreA sla mieb 4012 in lepDüp ßrog eefnerietg Gekndateg rzu latShhcc nvo 4681 riwd es 2200 olwh chau neie Begeiiuntlg nerhdrfeü ecthseudr kiietoPrl nge.eb Arnituemsniße ioHke Masa tha aesgiemnm mit semnei dhsnicäen solmAlgeenkt die Srrsaicmfhtrchhe rfü sda di-äshdc„etcsehun ululekterl cnutdejasha“Fhrsrf enmnoeb.mrü

Um isb ahndi das Wnisse rübe edi mieldgaan neeebgheGinte hcw,aurezfun hanbe riw nohsc aml uziQ elitt.nkwec

edembEd zyPulzba

imt pda

zur Startseite