Politische Spannungen steigen : Drahtseilakt in der Arktis zwischen USA, China und Russland

Avatar_shz von 14. Februar 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
So ähnlich sollen die Drohnen aussehen, die die dänische Regierung einsetzen möchte.

So ähnlich sollen die Drohnen aussehen, die die dänische Regierung einsetzen möchte.

Mit Drohnen zur Überwachung bei Grönland reagiert die dänische Regierung auf das Rivalisieren der Großmächte in der Arktis.

Kopenhagen | Mitten im Nordatlantik gibt es eine Lücke. Selbstverständlich geht es hier nicht um eine buchstäbliche Lücke. Dennoch kann man durch sie hindurchschlüpfen. Dies gilt unter anderem für russische U-Boote. Die GIUK-Lücke ist ein Begriff der militärischen Marinesprache. Er beschreibt ein Seegebiet zwischen Grönland, Island und Großbritannien (UK), in dem d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen