Schengen-Abkommen : Dänemark will Grenzkontrollen um weitere sechs Monate verlängern

<p>Der Grenzübergang Krusau bei Beginn der Grenzkontrollen im Januar 2016.</p>

Der Grenzübergang Krusau bei Beginn der Grenzkontrollen im Januar 2016.

Ab dem 12. Mai sollen die Grenzkontrollen auslaufen. Die dänische Integrationsministerin sprach sich bei einem Treffen in Brüssel klar für eine Verlängerung aus.

shz.de von
09. März 2018, 20:52 Uhr

Kopenhagen | Am 12. Mai laufen die Grenzkontrollen in Dänemark aus. Der dänische Integrationsministerin Inger Støjberg sieht allerdings keinen Grund dafür, diese einzustellen. Er hat in Brüssel mit Kollegen aus anderen EU-Staaten über eine Verlängerung beraten. Der EU-Migrationskommissar kritisiert das Vorhaben.

Dänemark und fünf andere EU-Staaten bereiten sich darauf vor, ihre Grenzkontrollen um weitere sechs Monate zu verlängern. „Ich sehe nicht, dass wir die Grenzkontrollen aufheben werden“, so Støjberg am Donnerstag nach einem EU-Treffen in Brüssel.

Ausländerministerin Inger Støjberg (Venstre).
imago/Dean Pictures

Ausländerministerin Inger Støjberg (Venstre).

 

Dort hat sie sich zusammen mit Ministern aus Schweden, Norwegen, Deutschland, Österreich und Frankreich getroffen, um über eine Verlängerung der Kontrollen zu beraten. „Ich glaube, dass wir uns in dieser Frage sehr einig sind“, sagte Støjberg.

Kritik vom Migrationskommissar

Der EU-Migrationskommissar, Dimitris Avramopoulos, kritisiert die sechs Länder für ihr Vorhaben. Er will zurück zur alten Schengen-Zusammenarbeit mit offenen, inneren Grenzen und schlägt stattdessen mehr Polizeikontrollen im Grenzbereich und an den bekannten Fluchtrouten vor.

„Unsere Politik ist sehr klar. Wir wünschen uns eine Rückkehr zum alten Schengen-System. Das ist das Prinzip, an dem wir mit allen Ländern arbeiten“, so Avramopoulos zur Nachrichtenagentur Ritzau. Er diskutiere mit allen Ländern und sei der Meinung, dass die EU sehr nah dran sei, die Grenzkontrollen abzuschaffen.

Normalerweise duldet die EU Grenzkontrollen nur für begrenzte Zeit. Dänemark und die anderen EU-Staaten haben es bisher allerdings mehrfach geschafft, eine Verlängerung zu erwirken. Sie begründen diese mit hoher Zuwanderung und der Abwehr von Terroristen.

Dänemark führt seit dem 4. Januar 2016 Grenzkontrollen durch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen