Afrikanische Schweinepest : Letztes Tier geschossen: Keine Wildschweine mehr in Dänemark

Avatar_shz von 26. Juni 2021, 16:28 Uhr

shz+ Logo
Dänemarks letztes Wildschwein tot? Seit dem Abschuss hat die Naturbehörde keine weiteren Tiere mehr über Wildkameras ausmachen können.
Dänemarks letztes Wildschwein tot? Seit dem Abschuss hat die Naturbehörde keine weiteren Tiere mehr über Wildkameras ausmachen können.

2018 lebten noch 150 Wildschweine in Dänemark. Im September 2020 waren es noch zehn Tiere. Nun scheint das Schwarzwild ausgerottet – aus Furcht vor der Afrikanischen Schweinepest.

Apenrade | Die Afrikanische Schweinepest breitet sich aus, und Dänemark sieht seine Schweineproduktion in Gefahr. Nun soll das letzte Wildschwein in Dänemark geschossen worden sein. Das berichtet die Zeitung „Jydske Vestkysten“. Nummer 157, ein Eber, sei demnach vor zwei Wochen in einem Waldgebiet bei Kruusmühle (Krusmølle) in der Nähe von Apenrade erlegt worden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen