Deutscher Tag in Dänemark : Daniel Günther: „Grenzen müssen irgendwann der Vergangenheit angehören“

Avatar_shz von 07. November 2021, 14:15 Uhr

shz+ Logo
Daniel Günther fand im Anschluss an seine Festrede deutliche Worte in Sachen Grenzkontrollen.
Daniel Günther fand im Anschluss an seine Festrede deutliche Worte in Sachen Grenzkontrollen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident will wegen der Grenzkontrollen weiter den Dialog mit der dänischen Regierung suchen. Er wünscht sich eine „größere Offenheit“.

Tingleff | Am Rande der Festveranstaltung zum Deutschen Tag der deutschen Minderheit in Dänemark hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) dem „Nordschleswiger“ bestätigt, dass die Kieler Landesregierung sich weiter dafür einsetzen will, dass sich die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark wieder öffnet. Grenzkontrollen sollen „keine da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen