Nordsjaelland : Corona-Ausbruch in Restaurant: Rund 50 Fälle von „mexikanischer“ Variante in Dänemark

Avatar_shz von 08. Mai 2021, 12:53 Uhr

shz+ Logo
Bei rund 50 Dänen wurde die Virusvariante nachgewiesen.
Bei rund 50 Dänen wurde die Virusvariante nachgewiesen.

Wie die Mutation nach Dänemark kam, ist nicht bekannt. Es ist der bisher größte Ausbruch mit der Variante in Nordeuropa.

Kopenhagen | In Dänemark haben sich etwa 50 Menschen mit einer zunächst in Mexiko entdeckten Corona-Variante infiziert. Es sei der größte Ausbruch dieser Variante in dem nordeuropäischen Land, teilte die nationale Behörde für Patientenschutz am Samstag nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Ritzau mit. Bei den Infizierten handle es sich vorwiegend um Persona...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen