Wedel: Feuerwehr und THW bekämpfen erfolgreich 200 Liter ausgelaufenen Schiffsdiesel

Avatar_shz von
08. August 2019, 16:03 Uhr

Pinneberg (ots) - Wedel: Feuerwehr und THW bekämpfen erfolgreich
200 Liter ausgelaufenen Schiffsdiesel Datum: Donnerstag, 8. August
2019,. 10,32 Uhr +++ Einsatzort: Wedel, Deichstraße
(Tonnenhafen/Elbe) +++ Einsatz: THAUST G WASSER (Technische
Hilfeleistung größer Standard, Austritt von Betriebsstoffen auf
Gewässer)

Wedel - Die Freiwillige Feuerwehr Wedel und das Technische
Hilfswerk Pinneberg haben am Donnerstagvormittag erfolgreich einen
Ölschaden im Wedeler Tonnenhafen an der Elbe bekämpft und eine
größere Ausbreitung auf den Fluss verhindert. Dort waren beim Bunkern
gegen 10.30 Uhr etwa 200 Liter Schiffsdiesel ausgetreten. Die
Feuerwehr hatte nach einer ersten Erkundung sofort das THW
nachgefordert. Gemeinsam legten die ehrenamtlichen Helfer beider
Organisationen 150 Meter Ölschlengel im Hafenbecken aus und kreisten
den gebildeten Teppich ein. In Absprache mit dem LKN (Landesbetrieb
für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein)
bleiben diese Schlengel bis Montag liegen. Bis dahin wird nach
Einschätzung der Fachleute auch der letzte Rest verdunstet sein. Die
Ermittlungen zur Ursache hat die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel
übernommen.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Mobil: (0170) 3104138
E-Mail: Michael.Bunk@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen