Pinneberg: Verkehrsunfall endet in der Mühlenau

shz.de von
28. Dezember 2017, 15:38 Uhr

Pinneberg (ots) - Datum: Donnerstag, 28. Dezember 2017, 12:06 Uhr
+++ Einsatzort: Pinneberg, Rockvillestraße +++ Einsatz: Technische
Hilfe, im Gewässer, Standard, Menschenleben in Gefahr (TH WASSER Y)

Pinneberg - Um 12:06 Uhr wurde die Feuerwehr Pinneberg zu einem
Verkehrsunfall am Bahnhof in der Rockvillestraße alarmiert. Vor Ort
konnten die Einsatzkräfte die gemeldete Lage bestätigen: In Folge
eines Verkehrsunfalls ist ein PKW abseits der eigentlichen Straße mit
einem Baum kollidiert und anschließend in die Mühlenau geraten.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt. Der PKW
kam glücklicherweise auf den Rädern zum Stehen, so dass die Rettung
mittels hydraulischem Rettungsgerät sofort beginnen konnte. Das
Wasser der Mühlenau ragte knapp unter die Höhe der Türschwellen.

Nachdem der Fahrer befreit war, wurde der Fahrer an den
Rettungsdienst übergeben. Diese führten ihn der klinischen Versorgung
im Krankenhaus zu.

Für die Bergung des Fahrzeuges wurde das THW aus Pinneberg
alarmiert. Damit endete der Einsatz der Pinneberger Feuerwehr nach
etwas mehr als einer Stunde.

Kräfte FF Pinneberg: zirka 20 mit KdoW, HLF 20/16, RW 2, LF 20/16,
WLF KFV Pinneberg: 2x Pressesprecher Rettungsdienst: 6 mit NEF, 2x
RTW Polizei: 6 mit 3x FuStW THW Pinneberg Eisnatzleiter: Claus
Köster, Wehrführer FF Pinneberg




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressesprecher
Torben Fehrs
Telefon/Mobil: 0176 345 24 393
E-Mail: r.thiessen@online.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert