Oelunfall nach Verkehrsunfall auf der BAB 21

shz.de von
28. Oktober 2018, 01:03 Uhr

Bad Segeberg (ots) -

Gegen 20 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Segeberg
und Wahlstedt zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 21 Höhe der
Ortschaft Schackendorf alarmiert. Ein PKW war in einen LKW verunfallt
und hatte dessen Kraftstofftank so beschädigt, dass eine größere
Menge Dieselkraftstoff auf die Fahrbahn ausgelaufen war. Als
Sofortmaßnahme wurde das Leck mit Dichtungsmaterial verschlossen,
Auffangwannen in Stellung gebracht und die Strasseneinläufe
gesichert. Der ausgelaufende Dieselkraftstoff wurde auf der Fahrbahn
mit Bindemittel abgebunden, so dass durch den einsetzenden Regen
keine weitere Ausbreitung erfolgte. Weiterhin wurde die Restmenge des
vollgetankten LKWs mit einer Spezialpumpe in Fässer umgepumpt und
einem Entsorger übergeben. Der Rettungsdienst versorgte die verletzte
PKW Fahrerin, die in ein Krankenhaus verbracht wurde. Der ABC Zug des
Kreises Segeberg führte weitere Auffangfässer der Einsatzstelle zu.
Ein Bergungsunternehmen übernahm den mit Holzmöbeln beladenen LKW und
schleppte diesen unter Begleitung der Feuerwehr auf den Rastplatz
Schackendorf. Der Strassenmeisterei Bad Segeberg wurde die
Einsatzstelle zur weiteren Reinigung übergeben, die eine Spezialfirma
mit den Arbeiten beauftragte. Die Autobahn wurde ab der
Anschlusstelle Bad Segeberg Nord voll gesperrt. Die Sperrung wird
noch bis in den frühen Morgen bestehen bleiben.

Eingesetzte Kräfte:

FF Bad Segeberg 7 Fahrzeuge, 28 Einsatzkräfte

FF Wahlstedt 5 Fahrzeuge 25 Einsatzkräfte

ABC Zug 2 Fahrzeuge

Rettunsgdienst 2 Rettungswagen

Polizei 3 Streifenwagen

Strassenmeisterei Entsorgungsunternehmen Bergungsunternehmen




Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Segeberg
Pressestelle
Dennis Schubring
Telefon: +49 (176) 218 366 04
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert