Nächtlicher ausgedehnter Wohnungsbrand mit mehreren Verletzten in einem Mehrfamilienhaus

Avatar_shz von
24. August 2021, 05:33 Uhr

Kiel (ots) - 24.08.2021 03:46 Uhr | Kiel, Dietrichsdorf, Insterburger Straße. Um 03:46 Uhr erreichte die Integrierte Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Kiel mehrere Notrufe über ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus auf der Insterburger Straße. Die Anrufer gaben an, dass es mehrere Explosionen gegeben hätte, eine Wohnung brennen würde und mehrere Personen betroffen seien. Aufgrund des Meldebildes und der vielen Anrufe wurde ein Großaufgebot an Rettungskräfte zur Einsatzstelle entsandt. Beim Eintreffen der Löschzüge bestätigte sich ein ausgedehnter Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus mit mehreren Betroffenen Personen. Zur Brandbekämpfung und Kontrolle der verrauchten Bereiche wurden drei Trupps unter schwerem Atemschutz und Angriffs-Rohren im Brandobjekt eingesetzt. Zeitgleich wurde eine Riegelstellung im Außenbereich aufgebaut, der ein Übergreifen des Bandes in die darüber liegende Wohnung verhindern konnte. Insgesamt wurden drei Personen notärztlich versorgt und 20 Personen rettungsdienstlich betreut. Nachdem das Feuer erfolgreich bekämpft werden konnte, wurden Belüftungsmaßnahmen des betroffenen Bereiches eingeleitet und mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht. Das Feuer war so intensiv, dass drei Familien nicht mehr in ihre Wohnung zurückkonnten. Im Einsatz waren die Ostwache, Hauptwache, FF-Dietrichtsdorf, FF-Elmschenhagen, drei Rettungswagen und ein Notarzt. Insgesamt wurden 60 Rettungskräften und 25 Einsatzfahrzeugen eingesetzt. Die Gesamteinsatzdauer beträgt voraussichtlich 120 Minuten.

Rückfragen bitte an:

Medien-Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel
Lagedienstführer
Telefon: 0431 / 5905 - 0
Fax: 0431 / 5905 - 147

Original-Content von: Feuerwehr Kiel übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen