Helgoland: Passagier- und Versorgungsschiff gegen Mole getrieben - keine Verletzten

shz.de von
31. Dezember 2017, 15:18 Uhr

Pinneberg (ots) - Sonntag, 31. Dezember 2017, 13.11 Uhr +++
Einsatzort: Helgoland, Südhafen +++ Einsatz: TH SCHIFF G Y (TH Schiff
größer Standard, Menschenleben in Gefahr)

Helgoland. Beim Einlaufen in den Hafen von Helgoland ist am
Silvestertag kurz nach 13 Uhr ein Passagier- und Versorgungsschiff
auf dem Ruder gelaufen. Durch den Wind wurde das 83 Meter lange
Schiff durch den Hafen gegen die Ostkaje getrieben und kam dort zum
Liegen.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die etwa 60 Passagiere und
16 Besatzungsmitglieder wurden noch an Bord vom Rettungsdienst
gesichtet und dann von den rund 30 eingesetzten Kräften der
Freiwilligen Feuerwehr Helgoland von Bord gebracht.

Nach rund 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.
Nähere Angaben zu der Unfallursache und der Höhe des Sachschadens
können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Sebastian Kimstädt
Mobil: 0177 3065176

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert