Heist: Ultraleichtflugzeug abgestürzt Datum: Donnerstag, 2. September 2021, 16:51Uhr Einsatzort: Flugplatz in Heist Einsatz: TH FLUG1, Technische Hilfe mit einem Luftfahrzeug

Avatar_shz von
02. September 2021, 20:55 Uhr

Pinneberg (ots) - Heist - Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr Heist und Feuerwehr Moorrege zu einem Flugunfall mit einem Luftfahrzeug auf den Flugplatz Heist gerufen. Ein Ultraleichtflugzeug ist im Bereich des Flugplatzes abgestürzt und dabei beschädigte es noch ein parkenden PKW schwer und eins leicht. Ersthelfer vom Flugplatz konnten vor dem Eintreffen der ersten Rettungskräfte den einzigen Insassen (männlich, 48Jahre) aus der Kanzel des Flugzeuges retten und versorgen. Das Luftfahrzeug qualmte leicht aus dem Motorraum, ein weiterer Ersthelfer hat mit einem Pulverlöscher das Triebwerk abgelöscht. Der eintreffende Rettungsdienst übernahm sofort die Erstversorgung des schwerverletzen Piloten. Die Feuerwehr übernahm die Sicherung des Luftfahrzeuges und stellte den Brandschutz sicher. Das Flugzeug wurde mehrmals mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Brandnester kontrolliert, es mussten aber keine weiteren Löschmaßnahmen eingeleitet werden. Zur Sicherheit wurde das gesamte Fluggerät durch den Ausbau der Batterie spannungsfrei geschaltet. Zwischenzeitlich wurde der verletzte Pilot mit einem Rettungshubschrauber in ein naheliegendes Krankenhaus der Maximalversorgung geflogen. Die Kriminalpolizei hat ihre ersten Ermittlungen an der Einsatzstelle aufgenommen.

Der Einsatz dauerte für die Feuerwehr bis 19:17 Uhr

Zeiten:

16:51Uhr: Alarm FW Heist und FW Moorrege

Kräfte:

FW Heist - vier Fahrzeuge mit 21 Kräfte

FW Moorrege - vier Fahrzeuge mit 15 Kräfte

Rettungsdienst: drei RTW, ein NEF, ein Orgl und ein Rettungshubschrauber

Polizei: drei Fahrzeuge

Einsatzleiter: Wehrführer Kai Ludewigs, Freiwillige Feuerwehr Heist

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Renk
Telefon: 04120 8254 7003
E-Mail: presse@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen