Frontalunfall bei Ascheffel - Eine Tote und zwei Schwerverletzte

Unfall L 265 Ascheffel
1 von 3
Unfall L 265 Ascheffel

Avatar_shz von
20. September 2021, 08:00 Uhr

Rendsburg (ots) -

Ascheffel - Am Sonntagabend (19.09.2021) sind gegen 20.45 auf der L265 in Höhe Holzkoppel zwei Fahrzeuge frontal kollidiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren die Insassen eines der Fahrzeuge noch eingeklemmt, das Auto war auf der Leitplanke zum Stehen gekommen. Mit Rettungsgerät wurden die Insassen befreit. Alle Versuche, die Beifahrerin wiederzubeleben, blieben leider erfolglos, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der schwer verletzte Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Auch der Fahrer des zweiten Autos wurde schwer verletzt, er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Landesstraße 265 blieb rund vier Stunden gesperrt. Ein Sachverständiger hat mit der Aufklärung der Unfallursache begonnen. Nach Ende des Einsatzes wurden die freiwilligen Helfer durch das Team der Psychosozialen Notfallversorgung betreut.

Eingesetzt waren: FF Ascheffel, FF Owschlag, FF Norby, FF Brekendorf, 1 NEF, 2 RTW, LNA, ORGL, Polizei, PSNV, Pressewart, Sachverständiger.

Text und Foto: Daniel Passig/reh

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Carsten Rehder
Mobil: 01 72 / 6 23 12 49
E-Mail: rehder@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen