Feuerwehreinsatz in Kiel - Zwei Leichtverletzte

shz.de von
24. April 2018, 16:23 Uhr

Kiel (ots) - Einsatz für die Feuerwehr Kiel : Auf dem
Betriebsgelände einer Produktionsanlage für Schmierstoffe im
Stadtteil Hassee, ist heute zu einem Brand gekommen. Eins
Werksangehöriger entdeckte in einem Gebäudeteil eine starke
Rauchentwicklung und alarmierte gegen 13 Uhr die Rettungsleitstelle.
Einsatzkräfte des Löschzuges der Hauptfeuerwache erkundeten den Brand
in der Werksanlage. In das ca. 3x10 Meter betreffende Gebäudeteil
wurde das Sonderlöschmittel Kohlendioxid eingeflutet. Da die
Löschwirkung nicht erfolgreich verlief, wurde Löschschaum eingesetzt.
Nach über knapp zwei Stunden war das Feuer erloschen. Während der
Löscharbeiten verletzten sich zwei Feuerwehrbeamte leicht. Weitere
Verletzte gab es nicht. Eine Gefahr für die Umwelt, bzw. für
benachbarte Anwohner bestand nicht. Nachdem die drei Trupps unter
Atemschutz mit C- und Schaumrohren den Brand gelöscht hatten, wurden
noch Teile der Werksanlage von Einsatzkräften der Feuerwehr
demontiert, um Glutnester abzulöschen. Eingesetzt waren 50 Kräfte der
Haupt-und Ostwache, zwei Freiwillige Feuerwehren, Direktionsdienst
sowie Rettungswagen vom Deutschen Roten Kreuz und der Johanniter
Unfall Hilfe. Zur Schadensursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr
zur Zeit keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei nahm die
Ermittlungen auf.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel
Lagedienst
T. 0431 / 5905-0

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert