Feueralarm am Städtischen Gymnasium

shz.de von
07. Dezember 2018, 15:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Gegen 12:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem
Einsatz in das Städtische Gymnasium gerufen. Der Anrufer gab an, dass
es eine Verrauchung im Bereich des Chemievorbereitungsraumes gäbe und
die Brandmeldeanlage ausgelöst hätte. Es wurden neben der Feuerwehr
Bad Segeberg und Wahlstedt, auch der Rettungsdienst und die Polizei
zur Einsatzstelle entsand. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war die
Schule vorbildlich geräumt und alle Lehrer und Schüler befanden sich
auf den Sammelplätzen. Es bestätigte sich eine Verrauchung in einem
Klassenraum und dem Vorbereitungsraum Chemie. Unter Atemschutz wurden
Trupps zur Erkundung eingesetzt, die sehr zeitnah durch den Einsatz
einer Wärmebildkamera den Schadensort mit der Ursache feststellten.
Es konnte dann Entwarnung gegeben werden, da der Auslöser sich als
Wasserdampf und etwas Kunststoffrauch entpuppte. Die Räume wurden
ausreichend belüftet. Es wurden keine Menschen verletzt und die
Schüler konnten wieder in ihre Klassen zurückkehren. Zur Schadenshöhe
kann keine Aussage gemacht werden.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr FF Bad Segeberg mit 36
Einsatzkräften FF Wahlstedt mit 13 Einsatzkräften

Rettungsdienst Leitender Notarzt Organisatorischer Leiter
Rettungswagen

Polizei Streifenwagen




Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Segeberg
Einsatzleiter vom Dienst
Mark Zielinski
Telefon: +49 (152) 53308053
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert