Feuer zerstört Strohvorrat - 120 Ballen durch Flammen zerstört

Avatar_shz von
22. April 2019, 12:03 Uhr

Rendsburg (ots) -

Böhnhusen (ots) - Amt Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde),
20.04.2019, 17:48 Feuer Größer Standard (FEU G)

Am späten Samstagnachmittag, gegen 17:48 wurde Alarm für die
Feuerwehren Böhnhusen und Flintbek ausgelöst. Es brannten Anfangs ca.
25 Strohballen auf einem Acker. Nach dem die ersten Löschmaßnahmen
eingeleitet waren, wurde noch die Feuerwehr Techelsdorf mit
nachalarmiert. Da es sich nicht ganz so einfach darstellte die
brennenden Strohballen zu löschen. Die Ballen werden mit sehr viel
Druck zusammen gepresst, und so kommt das Löschwasser nicht überall
dort hin, wie man es sich wünscht. Das führte auch dazu, das sich die
Löschmaßnahmen über die gesamte Nacht hinzogen. Erst in den frühen
Morgenstunden, gegen 6:00 Uhr konnten die Ballen soweit auseinander
gezogen werden, das diese auch restlos abgelöscht werden konnten. Am
Ende waren es dann 120 der Strohrundballen, die in dem Feuer zu
Schaden gekommen sind. Der gesamte Einsatz zog sich bis 10:00 Uhr am
Ostersonntagmorgen hin. Zu den Hauptzeiten waren gut rund 50
Feuerwehrleute im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband
Rendsburg-Eckernförde

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mario Weinke

Telefon: 0 4331 / 28 58 1 (Verband)
Mobil: 0 151 / 40 14 31 37
E-Mail: weinke@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen