Feuer in einem Recyclingbetrieb

Avatar_shz von
04. Mai 2022, 00:02 Uhr

Lübeck (ots) -

Am heutigen Abend musste die Feuerwehr einen Brand in einem Lübecker Recyclingbetrieb löschen.

Gegen 21 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage in dem Betrieb in der Straße An der Gasanstalt aus. Parallel dazu erreichten mehrere Notrufe die Einsatzleitstelle der Feuerwehr mit der Meldung, dass Flammen in einem Gebäude zu sehen sind.

Die Feuerwehr erhöhte daraufhin das Alarmstichwort auf "Feuer 2 mit Gefahrstoffen". Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich das gemeldete Bild. Der Einsatzleiter veranlasste die Warnung der Bevölkerung über das Modulare Warnsystem, sodass die Warnapps im Nahbereich des Einsatzortes auslösten mit der Aufforderung, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Flammen konnten durch die eingesetzten Atemschutztrupps schnell bekämpft werden. Die Behälter mit den in Brand geratenen Batterien wurden anschließend ins Freie gebracht und mit Sand befüllt, sodass keine Gefahr mehr von ihnen ausging.

An den Löscheinsatz schlossen sich umfangreiche Maßnahmen der Atemschutzlogistik sowie in der Einsatzstellenhygiene an.

Gegen 23:45 Uhr verließen die letzten Fahrzeuge der Feuerwehr den Einsatzort.

Im Einsatz befanden sich circa 80 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Lübeck.

Weitere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzten die Wachen, um den Grundschutz in dem Ausrückbereich zu sichern.

Rückfragen bitte an:

Berufsfeuerwehr Lübeck
Öffentlichkeitsarbeit
Lars Walther
Bornhövedstraße 10
23554 Lübeck
Telefon: 0451- 122 15 27
Fax: 0451- 122 37 89
E-Mail: lars.walther@luebeck.de
http://www.feuerwehr-luebeck.de

Original-Content von: Feuerwehr Lübeck übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen