Feuer in der Südstadt - parkende Fahrzeuge blockieren Feuerwehrzufahrt

Brandbekämpfung
1 von 2
Brandbekämpfung

Avatar_shz von
27. Mai 2021, 09:26 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg bemerkten gestern Abend während ihrer Ausbildung plötzlich eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Lagerhalle hinter dem Feuerwehrgerätehaus. Nach erster Erkundung konnte ein Feuer bei der Warenannahme des dortigen Sozialkaufhauses ausfindig gemacht werden. Die von der Feuerwehr selbst verständigte Kooperative Rettungsleitstelle aus Elmshorn löste daraufhin Zugalarm mit dem Einsatzstichwort "Feuer" für die Bad Segeberger Feuerwehr aus.

Ein Löschzug, unter Führung von Einsatzleiter Mark Zielinski,machte sich umgehend auf den Weg. Die Feuerwehrzufahrt zu dem Betriebsgelände war aufgrund von zwei dort parkenden PKWs versperrt, eine direkte Anfahrt war somit nicht gleich möglich. Wertvolle Minuten vergingen,denn die Einsatzkräfte mussten sich den Weg erst frei räumen. Gewaltsam wurde sich Zugang zum Fahrzeuginneren verschafft,die Handbremse gelöst und ein Fahrzeug zur Seite geräumt.

Die anschließend eingeleitete Brandbekämpfung mit zwei Atemschutztrupps und zwei C-Rohren zeigte schnell Erfolg, so dass eine Brandausbreitung verhindert werden konnte. Mittels Drehleiter wurde der Dachbereich auf mögliche Glutnester kontrolliert. Holzverkleidungen an der Warenannahme mussten entfernt werden, um Nachlöscharbeiten durchführen zu können.

Nach 1,5 Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle konnte an die Polizei übergeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr appelliert dringend an alle Fahrzeughalter, Feuerwehrzufahrten nicht als Parkfläche zu benutzen, da dieses sonst weitreichende Konsequenzen bis hin zu der Gefährdung von Menschenleben haben kann.

Zur Brandursache und Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz:

Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg mit 7 Einsatzfahrzeugen und 24 Einsatzkräften

Polizei

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Segeberg
Pressestelle
Dennis Schubring
Telefon: 0 45 51 530 9 777
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen