Feuer Groß in Schieren, ab 01:30 wurden ingesamt 13 Wehren des Amt-Trave-Land alarmiert.

Drehleiter Bad Segeberg
Drehleiter Bad Segeberg

shz.de von
18. Dezember 2017, 07:38 Uhr

Schieren (ots) -

Feuer Groß in Schieren, um 01:30 wurden die Wehren des 2ten
Bereichs Amt-Trave-Land alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Wehren
stand ein Holzschuppen in Vollbrand. Das Feuer griff schnell auf das
angrenzende Einfamilienhaus über und breitete sich im Obergeschoss
aus. Trotz massiven Einsatz von mehreren Strahlrohren konnte es nicht
verhindert werden, dass sich das Feuer durch eine Zwischendecke in
das zweite Einfamilienhaus ausbreitete. Auch dort breitete sich das
Feuer schnell im gesamten Obergeschoss aus. Die Feuerwehr war zu
Spitzenzeiten mit 200 Einsatzkräften aus 13 Freiwilligen Feuerwehren
im Einsatz. Die 7 Bewohner konnten sich selbst aus den Häuser retten,
Sie wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht und dort behandelt.
Die Nachlöscharbeiten dauern noch an und werden bis in den Vormittag
dauern. Einsatzleiter Michael Mücke ist mit Einsatzverlauf zufrieden"
Die Zusammenarbeit mit den Wehren hat sehr gut geklappt egal ob
Mannschaft oder Führungskräfte. Ich möchte mich bei der Bevölkerung
von Schieren bedanken für die schnelle und unkomplizierte Versorgung
mit Getränken und Essen. Das größte Weihnachtsgeschenk ist, dass alle
Bewohner aus dem Haus gekommen sind. Alles andere ist ersetzbar." Zur
Schadenshöhe und Brandursache kann seitens der Feuerwehr keine
Aussage gemacht werden.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Sönke Möller
Telefon: 0173 6141091
E-Mail: s.moeller@kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert