Brennholzlager brannte - Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohngebäude

Avatar_shz von
26. März 2020, 21:33 Uhr

Rendsburg (ots) - Kronshagen - Gemeinde Kronshagen (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 26.03.2020, 18:02 Uhr Feuer (FEU)

Heute (26.03.2020) kam es in Kronshagen zu einem Holzlagerbrand hinter einem Wohngebäude, schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert schlimmeres.

Im Zentrum von Kronshagen, kam es heute am späten Nachmittag gegen 18:02 Uhr zu einer Feuermeldung in der Rettungsleitstelle. Auf der Anfahrt war schon dichter schwarzer Rauch und teils Flammen sichtbar, wie Einsatzleiter T. Kretschmer (Zugführer) berichtete. Erste Informationen lauteten, dass ein Holzstapel auf einem Grundstück nahe des Wohngebäudes brannte. Dank einer schnellen Erkundung konnte der Holzstapel als Lagerstätte für Brennholz lokalisiert werden. Die 21 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kronshagen und zwei Kollegen der BF Kiel, welche mit der Drehleiter vor Ort waren, konnten mittels zwei C-Rohren im Außenangriff das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Teilweise schlugen die Flammen so hoch, das ein Übergreifen auf das in der Nähe stehende Gebäude drohte. Doch nach gut einer halben Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden. Zur Sicherheit wurde das Holz abschließend mittels Schaum nochmals abgelöscht, um auch die letzten Glutnester zu ersticken. Neben der Feuerwehr Kronshagen und der BF Kiel (Drehleiter), waren ein Rettungswagen zur Eigensicherung der Einsatzkräfte und Einsatzkräfte der Polizei im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mario Weinke Mobil: 0 151 / 40 14 31 37 E-Mail: weinke@kfv-rdeck.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/40401/4557778 OTS: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen