Auto überschlagen - Eine Person schwer verletzt / Gasaustritt in Halstenbek

Avatar_shz von
14. Februar 2020, 15:23 Uhr

Pinneberg (ots) - Datum: Freitag, 14. Februar 2020 +++ Einsatzort: Pinneberg,
LSE +++ Einsatz: TH Y (TH Standard, Menschenleben in Gefahr) +++ Einsatzort:
Halstenbek, Hartkirchener Chaussee +++ Einsatz: THGAS (TH Gasgeruch)

Gegen 13:30 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Pinneberg zu einem
Verkehrsunfall auf die LSE zwischen dem Kreisel Pinneberg und der
Anschlussstelle Waldenau ausrücken, um eine Person aus einem PKW zu befreien.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pinneberg wenige Minuten nach der
Alarmierung am Einsatzort eintrafen, lag der überschlagende PKW auf dem Dach
hinter der Leitplanke. Die Fahrerin war im Fußbereich eingeklemmt und konnte mit
Hilfe von kleinerem technischem Hilfsmittel schnell befreit werden. Die Frau
wurde umgehend vom bereitstehenden Rettungsdienst und einem Notarzt erstversorgt
und anschließend in ein Hamburger Krankenhaus transportiert. Im Zuge der
Rettungsarbeiten wurde die LSE in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt. Zur
Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Parallel kam es in der Hartkirchener Chaussee in Halstenbek zu einer
Beschädigung einer Gasleitung. Die Freiwillige Feuerwehr Halstenbek konnte
sowohl eine Gaskonzentration im Gebäude, sowie außerhalb des Gebäudes
feststellen. Der dazu alarmierte Energieversorger dichtet das Gasleck zur Stunde
ab. Die Feuerwehr Halstenbek stellt den Brandschutz während dieser Arbeiten
sicher. Nach Beendigung der Arbeiten durch den Energieversorger werden die
Einsatzkräfte der Feuerwehr Halstenbek noch Be- und Entlüftungsmaßnahmen an dem
Gebäude durchführen. Die Einsatzdauer wird noch etwa eine Stunde andauern. Die
Einsatzstelle wurde durch die Polizei weiträumig abgesperrt, wodurch es zu einer
enormen Verkehrsbeeinträchtigung kam.

Kräfte FF Pinneberg: 15 mit 3 Fahrzeugen Rettungsdienst RKiSH: 4 mit 2
Fahrzeugen Kreisfeuerwehrverband: 1 mit 1 Fahrzeug Polizei 5 mit 3 Fahrzeugen
Einsatzleiter: Claus Köster, Wehrführer FF Pinneberg

Kräfte FF Halstenbek: 19 mit 6 Fahrzeugen Polizei: 6 mit 3 Fahrzeugen
Einsatzleiter: Kai Semmelhack, stv. Wehrführer

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Fuchs
Mobil: 0151/64502915
E-Mail: dennis.fuchs@kfv-pinneberg.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4520888
OTS: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen