Arbeitsreicher Tag für die Feuerwehren im Kreis Segeberg

Avatar_shz von
12. März 2020, 20:03 Uhr

Kreis Segeberg (ots) - Das durch die Wetterdienste angekündigte Sturmtief
"Gisela" hat auch heute vor dem Kreis Segeberg kein Halt gemacht. In der Zeit
von 07:30 bis 17:00 Uhr kam es im gesamten Kreisgebiet zu 62 wetterbedingten
Einsätzen der Freiwilligen Wehren. Vielerorts handelt es sich um umgestürzte
Bäume oder Beschädigungen im Dachbereich. Personen wurden hierbei nicht
verletzt.

Zwischen Todesfelde und Vosshöhlen ist am frühen Nachmittag noch ein LKW in den
Graben gerutscht. Die Freiwillige Feuerwehr Todesfelde sicherte in
Zusammenarbeit mit der Polizei die Einsatzstelle ab und nahm auslaufende
Betriebsmittel auf. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst versorgt und
konnte aber an der Einsatzstelle verbleiben.

Ein Dank geht auch hier wieder an die zahlreichen Arbeitgeber für die
Freistellung der Kameradinnen und Kameraden. Ohne diese Hilfe wäre es
ehrenamtlich kaum zu schaffen an solchen Tagen schnell und kompetent zu helfen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Sönke Möller
Telefon: 0173 6141091
E-Mail: s.moeller@kfv-segeberg.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68034/4546019
OTS: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen