Appen: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Datum: Montag, 10. Januar 2022, 13:33Uhr Einsatzort: Appen, Wedeler Chaussee Einsatz: TH Y, technische Hilfe mit Lebensgefahr

Avatar_shz von
10. Januar 2022, 20:00 Uhr

Pinneberg (ots) -

Die Feuerwehren Appen und Pinneberg wurden um 13:33Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW und einem LKW gerufen. Im Kurvenbereich der Wedeler Chaussee stießen die Fahrzeuge zusammen. Die Person im PKW wurde durch den Unfall in ihrem Fahrzeug schwersteingeklemmt. Um die Person patientenzentriert zu befreien, mussten umfangreiche Vorarbeiten erledigt werden. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde die Person soweit versorgt und stabilisiert. Um eine schonende Rettung durchführen und die Person besser versorgen zu können, wurde von dem PKW das komplette Dach entfernt. Zwischenzeitlich ist der angeforderte Rettungshubschrauber in der Nähe der Unfallstelle gelandet und das Personal unterstützte die Arbeiten am Patienten. Nach fast 90min konnte die Patientin aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus der Maximalversorgung geflogen. Die Polizei hat zur Ursachenermittlung einen Sachverständigen beauftragt. Anschließend haben zwei Abschleppunternehmen die beiden betroffenen Fahrzeuge entfernt. Danach konnte auch die Straßensperrung aufgehoben werden.

Zeiten:

13:33Uhr: Alarm FW Appen, FW Pinneberg und Rettungsdienst

Kräfte:

Feuerwehr Appen: drei Fahrzeuge, ca. 15 Kräfte Feuerwehr Pinneberg: fünf Fahrzeuge, ca. 10 Kräfte Rettungsdienst: ein RTW ein NEF ein Rettungshubschrauber "Christoph 29" Polizei: mit vier Streifenfahrzeugen

Einsatzleiter: HBM*** Thomas Runge, Wehrführer FW Appen

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Dennis Renk
Telefon: 04120 8254 7003
E-Mail: presse@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen