zur Navigation springen

Eurovision Song Contest : ESC 2017: Anja Nissen singt für Dänemark in Kiew

vom

Australo-Dänin hat sich am Sonnabend das Ticket nach Kiew gesichert. Die Nordschleswigerin Ina Una landete auf drittem Platz.

Die 21-jährige Sängerin Anja Nissen wird im Mai für Dänemark zum "Eurovision Song Contest" nach Kiew reisen. Das steht nach dem Finale in Horsens am Sonnabend fest.

Nissen, die als Kind dänischer Emigranten in Australien geboren wurde, gewann mit dem englischsprachigen Song „Where I Am“ und setzte sich gegen neun andere Sängerinnen und Sänger durch.

 

Zweite wurde Johanna Beijbom vor der aus Nordschleswig stammenden Ina Una mit ihrem Song „One“.

Anja Nissen hatte 2014 bereits die Fernseh-Talentshow „The Voice“ gewonnen – allerdings nicht in Dänemark, sondern in ihrer Heimat Australien.

Bereits 2016 war Nissen in Dänemark zum Vorentscheid angetreten, landete damals auf Rang 2.

Für Deutschland wird Levina am 13. Mai beim ESC-Finale antreten. Den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest hatte sie mühelos gewonnen und sich dort gegen Helene Nissen aus Hollingstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) durchgesetzt.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2017 | 13:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen