Zwischen Tarp und Schleswig-Schuby : Vier Verletzte bei Glätteunfall auf der A7

Hagel und Schneematsch haben am Samstagabend im Norden des Landes für glatte Straßen gesorgt. Auf der A7 zwischen den Abfahrten Tarp und Schleswig-Schuby kommt ein Auto von der Fahrbahn ab.

shz.de von
31. Januar 2016, 11:43 Uhr

Tarp | Ein Minivan ist nach ersten Ermittlungen der Polizei gegen 23.30 Uhr auf der Autobahn 7 in Richtung Süden unterwegs. Rund zwei Kilometer hinter der Ausfahrt Tarp verliert der Fahrer auf der durch Schnee- und Hagelmatsch rutschigen Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen.

Das Fahrzeug schleudert nach rechts die Böschung hinauf und rutscht dort am Wildschutzzaun weiter, bevor der Wagen im dichten Gestrüpp auf der Seite liegenbleibt.

Die vier Insassen des Fahrzeuges erleiden leichte Verletzungen. Sie werden in ein Krankenhaus gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen