Flensburg : Segelyacht brennt vor Jugendtreff vollständig aus

<p>Damit die Einsatzkräfte auch an die Glutnester im Inneren des Kunststoffrumpfes gelangen konnten, mussten sie das Boot auseinander sägen. </p>
Foto:

Damit die Einsatzkräfte auch an die Glutnester im Inneren des Kunststoffrumpfes gelangen konnten, mussten sie das Boot auseinander sägen.

Die Einsatzkräfte löschten mit schwerem Atemschutz. Die Brandursache ist noch unklar.

shz.de von
20. September 2016, 12:45 Uhr

Flensburg | Zu einem ungewöhnlichen Löscheinsatz sind Berufs- und Freiwillige Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag in Flensburg ausgerückt. Ein Segelboot war in Brand geraten – nicht jedoch im Hafen, sondern auf einer Rasenfläche.

Der Brand wurde kurz vor zwei Uhr am Morgen gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus dem rund acht Meter langen Boot, dass auf einer Grünfläche vor einem Jugendtreff an der Exe abgestellt war.

Die Einsatzkräfte nahmen sofort die Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz auf – konnten die Segelyacht jedoch nicht mehr retten. Sie brannte vollständig aus.

Um an die Glutnester im Inneren des Kunststoffrumpfes zu gelangen, musste das Boot auseinander gesägt werden. Unterstützt wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr von der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt.

Warum das auf einem Trailer abgestellte Boot mitten in der Nacht in Brand geriet, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert