Hamburg : Schlag gegen die Fahrradmafia

Beamte der Hamburger Polizei haben das Versteck der Fahrraddiebe gefunden.

Beamte der Hamburger Polizei haben das Versteck der Fahrraddiebe gefunden.

In der Billstraße wurden Fahrräder sichergestellt. Zahlreiche Beamte der Hamburger Polizei waren im Einsatz.

Avatar_shz von
17. Oktober 2018, 12:50 Uhr

Hamburg | Es kam wieder zu einem großen Schlag gegen die Fahrradmafia in Hamburg. Mit zahlreichen Beamten hat die Hamburger Polizei das Gelände in einem Gewerbegebiet im Stadtteil Rothenburgsort nach gestohlenen Fahrrädern durchsucht. Außerdem wurden Wohnungen von vier Männern überprüft, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte.

Zwei von ihnen werden demnach des Fahrraddiebstahls verdächtigt, die beiden anderen sollen gestohlene Ware an- und weiterverkauft haben. Bereits vor rund anderthalb Jahren hatte die Polizei bei einer Razzia in Rothenburgsort mehr als 1500 gestohlene Fahrräder sichergestellt.

Der Aktion waren monatelange Ermittlungen vorausgegangen. Die Fahrräder wurden später katalogisiert, die rechtmäßigen Besitzer konnten im Internet und in einer großen Halle nach ihnen suchen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert