Flensburg : Polizisten entdecken Cannabisplantage und Waffen

Eigentlich durchsuchten die Polizisten das Haus nach illegalen Waffen, doch sie fanden weitaus Größeres.

shz.de von
27. Juli 2018, 15:58 Uhr

Flensburg | Bei einer Hausdurchsuchung in Flensburg haben Polizisten eine professionelle Cannabisplantage und Schusswaffen gefunden. Die Beamten hatten wegen des Verdachts des illegalen Waffenbesitzes die Räume eines 50 Jahre alten Mannes durchsucht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Vor Ort entdeckten die Ermittler nicht nur deutlich mehr Waffen als erwartet, sondern auch eine professionelle Cannabisplantage.

Die Anlage habe sich auf vier Räume verteilt. 650 Gramm Cannabis seien bereits geerntet und fertig verpackt gewesen. Neben dem Rauschmittel beschlagnahmten die Polizisten mehrere Schusswaffen, Schlagstöcke, verbotene Messer und andere Stichwaffen. Der 50-Jährige wurde festgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert