Hamburg-Hoheluft : Nach Vollbremsung: Elf Verletzte bei Busunfall

Der Bus musste stark bremsen. Auch zwei Pkw sollen in den Unfall involviert gewesen sein.

Avatar_shz von
17. Oktober 2018, 18:43 Uhr

Hamburg | Bei einem Busunfall in Hamburg-Hoheluft sind am Mittwoch elf Insassen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden vier Menschen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Ein Linienbus musste auf der Hoheluftchaussee stadteinwärts eine Vollbremsung hinlegen, zwei Pkw sollen in den Unfall involviert gewesen sein. Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr war im Einsatz.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert