Hamburg : Nach schweren Verkehrsunfällen – Motorradfahrer verletzt, Fußgängerin verstorben

Am Sonntag haben sich im Stadtteil Nettelnburg und in Hamburg-Langenhorn zwei schwere Verkehrsunfälle ereignet.

shz.de von
23. Juli 2018, 12:57 Uhr

Bei dem Verkehrsunfall in Hamburg-Nettelnburg am Sonntag um 15.35 Uhr ist ein 24-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden, dies teilte die Polizei am Montag mit.

Eine Motorradstreife des Polizeikommissariats Bergedorf wollte den Fahrer einer Kawasaki Z1000 anhalten und überprüfen, nachdem dieser zuvor mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren war.

Statt anzuhalten, entzog sich der Motorradfahrer der Verkehrskontrolle, verlor kurze Zeit später in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn. Beim Sturz verlor der 24-Jährige seinen Helm und verletzte sich schwer.

Nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort wurde der 24-jährige in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach Angaben der behandelnden Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Während der Verkehrsunfallaufnahme, zu der auch ein Sachverständiger hinzugezogen wurde, war der Nettelnburger Landweg zwischen Nettelnburger Straße und Fanny-Lewald-Ring für etwas über zwei Stunden gesperrt.

In Hamburg-Langenhorn wurde am Sonntag eine 74-jährige Fußgängerin zunächst lebensgefährlich verletzt. Sie ist inzwischen ihren Verletzungen erlegen, berichtete die Polizei am Montag.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 84-Jährige mit ihrem Ford Fusion die Langenhorner Chaussee in Richtung stadteinwärts, als in Höhe der Straße „Beim Schäferhof“ eine 74-jährige Fußgängerin, bei Rot, unvermittelt die Straße betrat, um diese zu überqueren. Es kam zu einem Zusammenstoß, wodurch die Fußgängerin durch die Luft geschleudert wurde und auf die Fahrbahn stürzte.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert.

Inzwischen ist sie infolge der schweren Verletzungen verstorben. Während der Verkehrsunfallaufnahme, an der ebenfalls ein Sachverständiger mitwirkte, war die Straße „Beim Schäferhof“ in Richtung stadtauswärts voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert