Bad Segeberg : Motorradfahrer verliert Kontrolle

Der 26-Jährige geriet aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

shz.de von
15. Mai 2018, 18:30 Uhr

Bad Segeberg | Am Montagabend kam es auf der Kreisstraße 109 zwischen Todesfelde und Stuvenborn zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer.

Der 26-jährige Hamburger war gegen 19.07 Uhr von Todesfelde in Richtung Stuvenborn unterwegs. Bei ihm waren drei weitere Motorradfahrer.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet der Hamburger auf die Gegenfahrbahn und den linken Grünstreifen. Dort verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte schließlich.

Der 26-Jährige wurde zur weiteren medizinischen Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzung konnten nach ersten Erkenntnissen zunächst keine Angaben gemacht werden. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Verkehrsunfall nicht beteiligt. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert