Timmendorfer Strand : Messerstiche: 21-Jähriger bei Streit unter Brüdern lebensgefährlich verletzt

Drei Brüder trinken Alkohol und geraten in Streit, dabei verletzt einer seinen Bruder mit einem Messer im Brustbereich.

shz.de von
27. Juli 2018, 19:41 Uhr

Timmendorfer Strand | Ein 21 Jahre alter Mann ist in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) bei einem Streit mit seinen Brüdern durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde nach Lübeck in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert, teilte die Polizei am Freitag mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatten drei Brüder in der Nacht zum Donnerstag gemeinsam Alkohol getrunken und waren dabei in Streit geraten. Vor dem Haus soll einer schließlich den 21-Jährigen mit einem Messer im Brustbereich verletzt haben. Der 23 Jahre alte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen, aber am Freitag wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Gegen ihn wird wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert