Travemünde : Mercedes prallt gegen Garagenwand – Fahrer stirbt an Unfallstelle

Die Einsatzkräfte konnten den 76-Jährigen nach dem harten Aufprall nicht mehr retten.

shz.de von
02. Juli 2018, 17:31 Uhr

Travemünde | Am Samstagmittag ereignete sich in Lübeck-Travemünde ein tödlicher Verkehrsunfall, bei dem ein Mercedes gegen eine Garage prallte. Der 76-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen 16.50 Uhr ging bei der Polizeiregionalleitstelle die Meldung ein, dass auf einem Parkplatz an der Vogteistraße eine Person mit ihrem Fahrzeug gegen eine Mauer gefahren sei. Der Fahrer wäre demnach nicht mehr ansprechbar.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizeistation Travemünde fanden daraufhin am Unfallort einen stark beschädigten Mercedes vor, der mit der Front gegen eine Garagenwand geprallt war. Im Fahrzeug saß ein nicht mehr ansprechbarer 76-jähriger Mann aus Lübeck. Er verstarb noch an der Unfallstelle, obwohl umgehend Maßnahmen durch den Rettungsdienst und einen Notarzt eingeleitet worden waren.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der Lübecker mit seinem Mercedes den an der Vogteistraße gelegenen Parkplatz „Hafenbahnhof“, überfuhr plötzlich zwei Metallabsperrungen und prallte am Ende des dahinter liegenden Parkplatzes gegen eine Fertigbaugarage. Die Unfallursache steht noch nicht eindeutig fest, die Ermittlungen dauern weiter an und sind noch nicht abgeschlossen. Während der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten war die Vogteistraße zeitweise voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert