zur Navigation springen

Lübeck : Linienbus prallt gegen Badezimmerwand eines Wohnhauses

vom

Die Unfallursache war wahrscheinlich ein technischer Defekt. Der Bus fuhr in einer scharfen Linkskurve geradeaus.

shz.de von
erstellt am 08.Jun.2017 | 10:21 Uhr

Lübeck | Zu einem spektakulären Unfall kam es am Donnerstag um 6.20 Uhr in der Lübecker Billrothstraße. Ein Linienbus fuhr in der scharfen Linkskurve geradeaus, verfehlte knapp die Kreuzkirche und fuhr gegen die Badezimmerwand eines Wohnhauses. Der 26 Jahre alte Busfahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Unfallursache war nach Polizeiangaben möglicherweise ein technischer Defekt. 

Feuerwehr und Polizei rückten an, konnten aber schnell Entwarnung geben. Fahrgäste befanden sich noch nicht in der Linie 2. Der Busfahrer erlitt einen schweren Schock und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Hausbewohner hatte Glück. Er befand sich nicht im Badezimmer, sondern in der Küche des Hauses als der Bus die Mauer eindrückte.

Der Linienbus verfehlte die Lübecker Kreuzkirche knapp.
Der Linienbus verfehlte die Lübecker Kreuzkirche knapp. Foto: Holger Kröger
 

Die Unfallursache ist noch unklar. Der Bus wurde abgeschleppt. Jetzt wird geprüft, ob ein technischer Defekt vorlag. „Wir sind sehr froh, dass niemand verletzt wurde“, sagt Gerlinde Zielke, Sprecherin des Stadtverkehrs Lübeck.

Die Höhe des Sachschadens lässt sich noch nicht abschätzen. Ein Statiker muss das Wohnhaus noch überprüfen. Neben dem Bus und dem Gebäude wurden auch zwei Steinpoller erheblich beschädigt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert