Hamburg-Ottensen : Kradfahrer nach Kollision mit Pkw schwer verletzt

Ein 71-Jähriger Autofahrer übersah den vorfahrtsberechtigten Kradfahrer. Der 42-Jährige kam ins Krankenhaus.

shz.de von
30. Mai 2018, 12:02 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall ist am späten Dienstagabend ein Kradfahrer schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 71-Jähriger mit seinem Alfa Giulietta die Große Brunnenstraße in Richtung Elbchaussee und wollte an der Kreuzung Große Brunnenstraße/Elbchaussee nach links abbiegen. Hierbei übersah er offenbar den vorfahrtsberechtigten Kradfahrer, der mit seiner Yamaha die Elbchaussee in Richtung stadtauswärts befuhr.

Durch die Kollision wurde der 42-jährige Kradfahrer schwer verletzt. Er erlitt unter anderem Handgelenksbrüche und eine Beckenverletzung. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen.

Der 71-Jährige wurde bei der Kollision nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden – sie waren nicht mehr fahrbereit.

An der Unfallstelle ausgetretene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr abgestreut. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert