L12 nahe Lindewitt : Kollision auf der Kreuzung – Zwei Verletzte

Unfall Lindewitt L12

Zwei leicht verletzte Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Bergungsarbeiten musste die L12 im Kreuzungsbereich halbseitig gesperrt werden.

shz.de von
25. Mai 2018, 16:08 Uhr

Lindewitt | Bei einem Verkehrsunfall auf der L12 sind am Freitagmittag nahe Lindewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) zwei Menschen verletzt worden.

Gegen 12 Uhr wollte der Fahrer eines Mercedes Kombi aus Richtung Sillerup kommend auf die L12 in Richtung Goldebek abbiegen. Dabei übersah er offenbar einen aus Richtung Großenwiehe kommenden und vorfahrtsberechtigten Kleinwagen.

Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich und blieben beschädigt nebeneinander auf der Fahrbahn stehen. Anhand der ersten Notrufe musste die Rettungsleitstelle Nord in Harrislee von drei Verletzten Fahrzeuginsassen ausgehen. Somit wurden drei Rettungswagen alarmiert, dessen Besatzungen sich nach deren Eintreffen umgehend um die Unfallbeteiligten kümmerten.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden zwei Personen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L12 im Kreuzungsbereich Norderstraße halbseitig gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert