Feuer in Norderstedt : Haus von vierköpfiger Familie nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Avatar_shz von 22. September 2020, 08:24 Uhr

shz+ Logo
Löscheinsatz für die Feuerwehr in Norderstedt. Das Haus konnte nicht gerettet werden, aber Menschen blieben körperlich unverletzt.

Löscheinsatz für die Feuerwehr in Norderstedt. Das Haus konnte nicht gerettet werden, aber Menschen blieben körperlich unverletzt.

Zwei Personen waren zur Zeit des Ausbruchs anwesend. Sie konnten sich selbstständig retten.

Norderstedt | Bei einem Dachstuhlbrand ist ein Einfamilienhaus in Norderstedt (Kreis Segeberg) weitgehend zerstört worden. Das zweigeschossige Haus sei unbewohnbar, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Aus noch ungeklärter Ursache war der Dachstuhl am Montagabend vollständig ausgebrannt. Von der vierköpfigen Familie, die in dem Haus wohnt, waren zum Zeitpunk...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert