zur Navigation springen

Bremen : Hamburger Autofahrer flieht vor Polizei und rast durch Bremen

vom

Der 21-Jährige besitzt keinen Führerschein, sein Kennzeichen ist gestohlen und er steht unter Drogeneinfluss.

shz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 12:54 Uhr

Bremen | Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 21 Jahre alter Autofahrer aus Hamburg mit hoher Geschwindigkeit durch Bremen gerast. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, überfuhr der Mann am Vorabend mehrere rote Ampeln. Nur durch das schnelle Reagieren verschiedener Verkehrsteilnehmer sei es zu keinem Zusammenstoß gekommen, hieß es.

Schließlich verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit dem Wagen gegen ein Brückengeländer. Er versuchte zu Fuß zu flüchten, wurde aber von Polizisten gestellt. Die Beamten stellten fest, dass der aus Hamburg stammende Mann keinen Führerschein besaß, unter Drogeneinfluss stand und gestohlene K ennzeichen im Kofferraum hatte.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert