Timmendorfer Strand : Guter Riecher: Polizisten schnappen Parfumdiebe

Die Beamten konnten beide Täter trotz Fluchtversuchen festnehmen.

shz.de von
02. Juli 2018, 18:39 Uhr

Lübeck | Einen guten Riecher bewiesen zwei Polizisten am Sonntag in Timmendorfer Strand, nachdem sie um 15.45 Uhr von einem Parfümerieartikel-Diebstahl Kenntnis erhalten hatten.

Der Polizeifunk lieferte eine detaillierte Personenbeschreibung des flüchtigen Täterpärchens. Die Beamten begannen daher, auf ihrer Streife durch den Ort nach den Dieben Ausschau zu halten und ließen dabei auch die Möglichkeit nicht außer Acht, dass sich die Gesuchten mit der Bahn auf den Heimweg machen könnten.

Die Beamten behielten Recht: um 16.13 Uhr entdeckten sie die flüchtigen Diebe auf der zum Bahnhof führenden Bahnhofstraße. Sie fuhren mit dem zivilen Funkwagen zunächst an den Tätern vorbei, stiegen aus und mussten nur noch warten, bis das Pärchen ihnen in die Arme lief.

Der männliche Täter versuchte zunächst zu fliehen, einer der Beamten beendete den Versuch aber durch entschlossenes Handeln schnell. Die weibliche Person, die aufgrund der polizeilichen Maßnahme zügig das Weite suchen wollte, konnte von dem zweiten Beamten mit wenigen schnellen Schritten eingeholt und am Arm ergriffen werden.

Bei der Aufnahme der Personalien auf der Wache der Polizeistation Timmendorfer Strand unternahm der männliche Täter letztlich noch den Versuch, sich mit der Nennung einer falschen Identität vor der Strafverfolgung zu schützen.

Mit den der Polizei zur Verfügung stehenden Möglichkeiten stellte sich jedoch bald heraus, wer der Festgenommene tatsächlich war.

Vonseiten der Polizei in Timmendorfer Strand wurden gegen den 31-jährigen Mann und seine 33-jährige Begleiterin strafrechtliche Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Das duftende Diebesgut mussten die Täter bei der Polizei belassen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert