Die Polizei sucht Zeugen : Goldschmied überfallen: Zwei Täter entkommen mit Schmuck

Die Männer hatten sich als Interessenten ausgegeben, bevor sie den Goldschmied schubsten und mit der Beute flohen.

shz.de von
14. September 2018, 19:37 Uhr

Alveslohe | Ein Goldschmied in Alveslohe (Kreis Segeberg) wurde am Freitag von zwei Tätern überfallen. Sie hatten sich am Donnerstag bereits Schmuck zeigen lassen. Am darauffolgenden Tag betraten sie abermals das Geschäft und zeigten erneut Interesse an Schmuck, teilte die Polizei mit.

Im Verkaufsgespräch warteten sie einen günstigen Moment ab, schubsten den Geschäftsführer dann zur Seite und flüchteten mit der Beute. Der überfallene Goldschmied konnte beobachten, wie die beiden Männer in einen hellen Kombi stiegen, der draußen wartete. Der Fluchtwagen fuhr mit quietschenden Reifen in Richtung Süden.

Die Räuber werden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter hatte ein deutsches Erscheinungsbild mit kurzen blonden Haaren und einem Dreitagebart. Er trug eine blaue Jeans und ist schlank. Er ist ungefähr 25 Jahre alt und zwischen 1,82 und 1,85 Meter groß. Um die rechte Hand hatte der Täter einen Mullverband gewickelt. Er sah gepflegt aus, berichtet die Polizei.

Der andere Täter wird als sonnengebräunt beschrieben und hatte ein ähnliches Erscheinungsbild wie der erste Täter. Zusätzlich trug er eine auffällige Goldkette um seinen Hals. Eine Beschreibung des Fahrers des Fluchtautos liegt derzeit nicht vor. Auch der Wert des erbeuteten Schmucks konnte bisher nicht beziffert werden.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise bitte an die Ermittler der Kriminalpolizei Norderstedt unter der Rufnummer 040/528060.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert