Ohne Führerschein : Flensburg: Rollerdieb verunglückt bei Alkoholfahrt

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verunglückte ein 21-Jähriger. Sein 18-jähriger Mitfahrer wurde leicht verletzt.

Avatar_shz von
22. August 2018, 13:09 Uhr

Flensburg | Ein 21-jähriger Mann ist in der Nacht zum 22. August mit einem Motorroller verunglückt. Er wurde schwer, sein 18-jähriger Mitfahrer leicht verletzt.

Der Unfall, der sich gegen 01.30 Uhr im Engelsbyer Weg ereignete, zog allerdings weitere Ermittlungen nach sich.

Die Beamten des 1. Polizeireviers stellten fest, dass der 21-Jährige den Roller zuvor gestohlen hatte, um dann mit seinem Bekannten durch die Gegend zu fahren. Schließlich verunglückten beide und stürzten.

Der 21-Jährige war alkoholisiert und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert