zur Navigation springen

Kreis Herzogtum Lauenburg : Feuer in Kastorf droht auf Kornfeld überzugreifen

vom

Autofahrer entdecken die Rauchwolke und alarmieren die Polizei. Das Abbrennen von Knickholz löste den Brand aus.

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2017 | 13:22 Uhr

Kastorf | Das Abbrennen von Knickholz, Paletten und alter Scheunentore in einem Waldstück bei Kastorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) hat am späten Dienstagnachmittag einen Einsatz für mehrere Freiwillige Feuerwehren ausgelöst.

Autofahrer hatten eine Rauchwolke neben der Bundestrasse 208 bemerkt und den Notruf gewählt. Der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Siebenbäumen alarmierte schon während der Anfahrt, die Wehren aus Kastorf und Sierksrade nach. Die Flammen drohten auf ein mehrere Hektar großes Kornfeld in unmittelbarer Nähe überzugreifen.

Über lange Wege wurde eine Wasserversorgung in den Wald aufgebaut und das Feuer gelöscht. Die Polizei untersagte das weitere Abbrennen, schrieb einen Bericht an das Ordnungsamt und belehrte den Landwirt zum Thema Fahrlässigkeit. Der Mann zeigte sich einsichtig und half mit seinem Bagger bei den Löscharbeiten der Feuerwehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert