Kiel : Feuer in Gaarden: Großeinsatz nach Dachstuhlbrand

Die Anwohner des Hauses konnten sich ins Freie retten. Verletzt wurde niemand.

Die Anwohner des Hauses konnten sich ins Freie retten. Verletzt wurde niemand.

In einem Mehrfamilienhaus in der Elisabethstraße ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen.

shz.de von
12. Oktober 2018, 10:08 Uhr

Kiel | Ein ausgedehnter Dachstuhlbrand hat am Donnerstagabend einen größeren Einsatz für die Feuerwehr im Kieler Stadtteil Gaarden ausgelöst. Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Elisabethstraße hatten gegen 21 Uhr den Notruf gewählt. Als kurze Zeit später die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung.

Im Innen- und Außenangriff rückten die Feuerwehrleute unter Atemschutz gegen die Flammen vor. Auch zwei Drehleitern waren bei der Brandbekämpfung eingesetzt.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr wurde verhindert, dass der Brand auch auf Nachbarhäuser übergegreift. Menschen wurden nach ersten Informationen nicht verletzt. Die Hausbewohner hatten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte in Sicherheit gebracht.

Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert