Hamburg : Fernwärmeleitung geplatzt – Wasser fließt ins Altonaer Rathaus

Teile des Kellers des Altonaer Rathauses stehen unter Wasser. Die Feuerwehr pumpt es ab.

shz.de von
07. September 2018, 16:57 Uhr

Hamburg | Eine geplatzte Fernwärmeleitung hat Teile des Kellers des Altonaer Rathauses unter Wasser gesetzt. Der Feuerwehr Hamburg zufolge war die Leitung am Freitagnachmittag unter einem Gehweg in der Nähe des Rathauses aus zunächst ungeklärter Ursache geplatzt. Anschließend sei Wasser in einen der Kellerräume geflossen.

Die Feuerwehr konnte es jedoch abpumpen. „Die Leitung ist durch die Firma Vattenfall auch schon abgedichtet worden“, sagte ein Feuerwehrsprecher. In weitere Räume des Gebäudes konnte das Wasser nach ersten Erkenntnissen nicht eindringen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert