zur Navigation springen

Wyk : Drogen im Wert von mehr als 70.000 Euro auf Föhr sichergestellt

vom

In einer als Lager genutzten Wohnung auf der Insel fanden Polizisten große Mengen Amphetamin und Kokain.

shz.de von
erstellt am 04.Jul.2017 | 14:52 Uhr

Flensburg | Drogenfahnder haben in Flensburg mehr als vier Kilogramm Amphetamin, 200 Gramm Kokain und zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt. Bei einer Übergabe Mitte Juni von einem Kilogramm Amphetamin und 100 Gramm Kokain nahmen Ermittler einen 46-Jährigen fest, wie die Zollfahndung am Dienstag mitteilte.

Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Er wollte die Drogen an eine 39-Jährige von der Nordseeinsel Föhr übergeben. Die Insel war nach ersten Erkenntnissen auch Ziel des Rauschgifts. In einer als Lager genutzten Wohnung stellten die Beamten die restlichen Drogen und auch mehr als 5500 Euro Bargeld sicher. Die sichergestellten Drogen haben einen Schwarzmarktwert von über 70.000 Euro.

 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert